DIE GALLERIA BORGHESE

 

 

 

 

 

 

 

Alle Kategorien

Kunstsammlung des Kardinals Scipione Borghese aus dem 17. Jahrhundert, welcher antike und neuere Gemälde und Skulpturen sammelte. Raffaels “Grablegung”, Tizians “Himmlische und irdische Liebe”, Bilder von Caravaggio, Skulputuren des jungen Bernini und die “Siegreiche Venus” von Antonio Canova sind nur einige der zu bestaunenden Werke. 1902 erwarb der italienische Staat den Borghese-Besitz einschließlich des Palastes mit der Sammlung. Heute ist er ein Museum, das mit seiner Galerie im Obergeschoss “die Königin der Privatsammlungen in aller Welt” genannt wird.

Bitte zögern Sie nicht, mich für weitere Informationen zu kontaktieren:

Optionen für Ihre Anfrage

Ich akzeptiere die Datenschutz- und Nutzungserklärungen

14 + 4 =

BITTE ZÖGERN SIE NICHT, MICH FÜR WEITERE INFORMATIONEN ZU KONTAKTIEREN:

romeguideoffice @ gmail.com